Be(n)langlosigkeiten – Sextanerblasenpeak

Beschreibung

Leider hat sich hier in letzter Zeit nicht wirklich viel getan, so dass ein neues Konzept her musste. Warum reden wir immer über feste Dinge, fixe Themen und nicht einfach mal über Belanglosigkeiten? Und wenn dann noch ein alter Schulfreund namens Ben dazustößt, dann hat man recht schnell die Be(n)langlosigkeiten. Diese Folge ist der erste Versuch und wird zeigen, wo die Reise hingeht. Diesmal über Filme, Google, den Hobbit-Film, Düsseldorf und allerlei Kram.



Teilnehmer

avatar

Ben Co-Moderator

Twitter YouTube (User)

Teilen mit der Welt:

15 Responses to Be(n)langlosigkeiten – Sextanerblasenpeak

ben says: 11. Januar 2013 at 14:11

Podkarsten, oder wie nennt man das verb? jedenfalls war es für mich die premiere und wirklich eine tolle sache, zumal die zwanglosigkeit der themenwahl eben eine besondere dynamik bringt. der club hin hamburg heisst übrigens “front”, man möge es googeln um den zeit magazin artikel zu finden, der imho sehr unterhaltsam ist.

Achja und “four rooms” ist nur teilregie von tarantino! /besserwisser off
ben

Antworten
redbrick says: 11. Januar 2013 at 14:16

Bissel leise :-(

Antworten
18zehn says: 11. Januar 2013 at 15:07

Ach du hörst nur wieder in deinem Sportwagen ;) Aber ich lasse es gerade schon bei Auphonic remastern(?) ;)

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*